And then there was silence...

*~<*>~*

*~<*>~*

Image Hosted by ImageShack.us

*~<*>~*


  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Banani & Moonlil
   Fränzi
   Hina
   Kanashi
   Lu
   Ming
   Mirj
   Noji
   Rabü
   Homunculi
   Ouroboros
   Allblue
   Breathless
   iVORY
   Rewrite+++

http://myblog.de/sarcophagi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
[LIQUIDIZE]

Nach diesem unterhaltsamen Freitag-Abend durfte ich eine schlaflose Nacht verbringen, was dazu führte, das ich über den Grossteil des Samstags halbtot rumvergammelt bin =-= Bärgs. Ich werde nie mehr wieder ein Kaffee um 22 Uhr trinken. Nie mehr.
Um 10 bekam ich die erste Sms: Michi teilte mir mit, dass er kurz vor 11 bereits vor dem Z7 sein wird. OMG. Was für ein Freak! XD Jesus Dude, frag mich nicht ob ich bald da sein werde, vor 17 Uhr werde ich meinen Hintern nicht vor die Tür setzen..
Etwa drei Stunden später schrieb die Kati um wiederum zu fragen, wann ich endlich kommen werde. Gawd. /D

Jajaja, irgendwann war’s auch so weit, und ich bereitete mich auf die 1stündige Hinfahrt vor~ Mit Disillusion und Radiohead per Kopfhörer ans D’espairsRay-Konzert. Hai!

In Pratteln angekommen machte ich mich auf dem Weg zur Halle (es wurde ungewohnt schnell dunkel, btw °-°) und stiess dann auf die wartende Meute vor dem Eingang. Gott, ich wusste ja, dass ich mit einigen skurrilen Gestalten zu rechnen hatte... Aber diese Horde von kostümierten Mädchen war angsteinflössend! °~° Visus, wohin man sah!
Irgendwo zwischen der Menge eingeengt konnte ich den Michi erspähen (welcher die Cradle-CD vergessen hatte *damn*) sowie die Kati, noch ziemlich weit vorne. Mya, dann hiess es eine Stunde warten, mit Kai etwas rumquatschen, Kathrin + eine Schulkollegin des GB begrüssen.
Bis die Security endlich den Eingang öffnete. Und dann war Krieg o_o
Sowas schreckliches werde ich hoffentlich nie mehr wieder erleben müssen. Ein Haufen Bitch... Eh, Mädchen (gomen), welche *unbedingt* so schnell wie möglich reingehen wollten und sich dabei fast die Gedärme ausquetschten. Gekreische, Gezicke... Fuck. Wo bin ich bloss gelandet? ~_~
Erfreuend war, dass ich im ganzen Tumult ein, zwei Erwachsene erblicken konnte, welche sich übrigens genauso verloren vorkamen wie ich. Haha, im falschen Film, was? |D; *drop*

Nyo, in der Halle drin konnte ich Michi finden und wir streichten wie Idioten umher. Den Merchandising-Stand begutachten, ein paar Bekannte treffen... Währenddessen liess man etwas Musik laufen, u.a. zwei Faith No More-Stücke. Wheee, Midlife Crisis ist so was von geil! >_< Btw, die Halle war nicht einmal bis zur Hälfte (!) gefüllt... Von wegen „Wir rechnen mit einem Ausverkauf“ (Z7-Management). Mir soll’s recht sein, denn ich fand’s so richtig toll x3
So, und nun fing die Show endlich an.

Heh.

Jetzt stellt sich die Frage... Wie beschreibe ich die Vorgruppe? Wie kann ich diesen dargebotenen Haufen Schrott in Worte fassen? O_o
Kurz und knapp: Limbogott (wie kann man sich nur freiwillig so nennen?) waren beyond shit. Während der 35minütigen Performance (ein Glück, dass es nicht so lang war >_>°) konnte man die einzelnen Songs kaum voneinander unterscheiden, es klang alles *gleich*. Die beiden Säng... Hm, ne, sagen wir besser schwuchteligen Schreihälse waren unbeschreiblich schlecht (was für ein mieses Corpse-Painting). Schade um die beiden Gitarristen, die machten einen netten Eindruck.
Ich musste dauern an die The Dome-Werbungen von Rtl2 denken... x_x’’’ Aber eines war dennoch gut: Die Lichtshow. Von all den bisherigen Support-Acts die ich gesehen habe (haha, das sind ja sooo viele <_<°) war dies die mit den besten Effekten unterlegene Anheiz-Show. Thumbs up .,. Anyway, Michi und ich suchten das weite und begaben uns zur Bar...

Während der Pause kam mir Michi strahlend entgegen und sagte völlig begeistert, dass man im Merch-Stand kostenfreie Promo-Poster kriegen könnte – solange es noch hat, versteht sich! Tja, wieso nicht... Das wär doch ein nettes Andenken für die (leider nicht anwesende) Simi °w° Hoffentlich freut sie sich auch drüber~ (haha... ¦D;; ) Das Poster eignete sich perfekt als Laserschwert-Ersatz sowie auch als zu misshandelnde Luftgitarre... Yay! XD~

Lichter aus, Intro ein. Kreischende Madchen en masse. Autsch.
Die vier Japsen legten mit einem Song vom [Coll:set]-Album los, ich weiss nur nicht mehr welches xD; Nyo, ich möchte eigentlich nicht viel dazu sagen... Die Setlist weiss ich kaum auswendig, und ich kann mich an ein paar tolle Highlights erinnern. Allen voran Dears! Oh boy, Michi und ich haben und so herrlich bescheuert abreagiert.. Godlike, dieser Song <3 Ebenfalls ganz stark waren Infection, „Forbidden“ sowie Reddish. Ich glaube, ich habe das Mastodon-Growling für mich entdeckt XDD

*grooowl*

Viel Kommunikation zwischen den Japsern und dem Publikum bestand nicht, was nicht anders zu erwarten war. Störend fand ich deren leicht arrogantes Verhalten. Unglaublich toll, Wasser zu trinken um damit danach die Mädchen der vordersten Reihe anzuspritzen. Na gut, die fanden’s auch toll... (OMG, hysterische Weiber X_x)
Der Bassist hat mich die ganze Zeit über angegrinst, der Gitarrist war mit der (vor mir aus gesehen) rechten Hälfte der Bühne beschäftigt. Der Drummer tat sein Job (beinahe) tadellos – beinahe, weil ich gerade beim Drumming von Dears *etwas* mehr erwartet habe. Oh well, so klang es auch ganz gut .-.
Nyo, und der Sänger? Dieser kreischte sich teilweise die Seele aus dem Leibe und krabbelte gegen Ende auf der Bühne rum (haha), seine klaren Vocals hingegen waren etwas schwer zu hören, da sie stark von den Instrumenten und Samples überschattet wurden. Nichtsdestoweniger ward eine hervorragende Gesangsleistung dargeboten, no way o_o
Auch toll, dass sie nicht übergeschminkt o.ä. auf die Bühne kamen, sondern leicht und durchaus mit Stil angezogen.

Das Backdrop war rel. klein, hatte aber Eleganz – im Gegensatz zur leichten Bühnendekoration, die eher unpassend wirkte. Auch hier wiederum: Fantastische Lichtshow! Sowas geniales habe ich bis dato noch nie erlebt, viell. bei Porcupine Tree, aber nicht in solchem Masse. Andere Gruppen können sich davon ein Stück Kuchen abschneiden! Kaum zu fassen, zu was das Z7 fähig ist °_°
Nach einer rel. langen „Zugabe“-Pause traten sie wieder hervor, zockten noch 3, 4 Stücke und verabschiedeten sich mit einem mir eher unbekannten Song nach einem gut gefühlten 90-100minütigen Gig.

Einzige Kritik: Sie haben Hai To Ame nicht gespielt! Q_Q Dabei freute ich mich ausgerechnet auf dieses eine Stück... DAMN! >_<
Shit, ausgerechnet dieses wollten sie nicht zocken. Schweinerei! Setzt die Halle in Brand! Groaaaarr!! *mit Fackel herumtob*

Mya.

Fazit:
Definitiv ein überraschend gutes, sehr gutes Konzert sogar. Die Setlist war bis auf jenes Manko (Hai To Ameeee... *sigh*) wirklich gut, die Halle war angenehm begehbar, und die Show an sich war atemberaubend. Ich habe mich nie dermassen abreagiert /D;;; Die Frauenmeute war wie erwartet eine kreischende, furchterregende Masse, doch ich konnte darüber hinwegsehen.
*growl* XD

Poyo~

Eh, die Setlist... Da ich keine genaue Setlist des Z7-Gigs ausfindig machen kann, muss ich mir einer anderen bedienen. Die Songs an sich sind korrekt (glaube ich), doch ist die Reihenfolge völlig anders; so spielten sie z.B. Dears viel früher.

Born
Infection
Reddish
Closer To Ideal
Garnet
“Forbidden“
In Vain
PIG
Kogoeru Yoru Ni Saita Hana
Yami Ni Furu kiseki
Fuyuu Shita Risou
Grudge
Abel To Cain
Dears
1.12.06 12:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung